Ein Typischer Tag im Naturkindergarten

Tagesablauf der großen Gruppe

Nachdem wir alle Kinder am Treffpunkt in Empfang genommen haben, maschieren wir gemeinsam zum Kindergarten. Am Kindergarten angekommen packen wir unsere Trinkflaschen aus und hängen die Rucksäcke auf. Danach versammeln wir uns in der Jurte zum Morgenkreis. Anschließend führen die Kinder für eine Stunde verschiedene Tätigkeiten (Naturgruppe, Pferdegruppe, Brotzeitgruppe oder Tierversorgungsgruppe) in Kleingruppen durchNach einer Stärkung mit der von den Kindern frisch zubereiteten Brotzeit, entscheiden wir gemeinsam was wir machen wollen. Es finden jahreszeitliche Angebote statt, wir gehen auf Entdeckungsreise durch den Naturgarten oder streifen durch Wald und Wiesen. Der Tag wird mit unserem Abschlussritual beendet. Ein Teil der Kinder geht zum Treffpunkt und wird dort abgeholt, die anderen Kinder gehen ins Haus zum Mittagessen und werden danach abgeholt. 

Tagesablauf der kleinen Gruppe:

Der Tagesablauf der kleinen Gruppe ist ähnlich wie bei den Kindern der großen Gruppe. Nur das die Kinder sich direkt nach dem Morgenkreis auf den Weg durch Wiesen und Wälder machen und nach der Brotzeit jede Tag eine andere pädagogische Aktion wie Pferdegruppe, Hüher besuchen, Tiere versorgen o.ä. stattfindet. 

UNsere Kleingruppen

Naturgruppe

  • erkunden von Wald, Wiesen und dem Bach in unserer Umgebung

  • Besuch bei den Hühnern und Enten

  • Eier holen für die Brotzeit

  • spielen, wie und was die Kinder mögen

  • sie lassen Landschaften aus Matsch, Wasser, Steinen und Ästen entstehen, werken und gestalten mit Zweigen, Baumscheiben und Blättern

  • spielen im Sandkasten oder mit den Spielgeräten am Spielplatz

  • andere balancieren, klettern, springen, laufen, lachen, rufen, singen; es wird gelauscht, geraten, gezählt, untersucht, geholfen, entdeckt

  • die Pädagoginnen begleiten die kindlichen Spielprozesse ohne massiv einzugreifen, sie geben bei Bedarf Anregung, Unterstützung und Trost

Pferdegruppe

  • kennenlernen der Pferde und ihres Lebensraums 

  • verstehenlernen der Verhaltensweisen der Pferde (unter anderem durch Beobachten)

  • führen und putzen der Pferde, auskratzen der Hufe

  • reiten, kennenlernen der Pferdegangarten

  • spielen von verschiedenen Spielen, die sowohl auf als auch neben den Pferden stattfinden können

  • beim Ausmisten helfen

  • füttern der Pferde

  • können Kutsche fahren

  • dürfen im Heu springen

  • oder aber auch voltigieren

Brotzeitgruppe

  • pflanzen, ernten, waschen und wiegen von Gemüse und Obst

  • alles wird geschnipselt und es wird für jeden Tisch ein Obst- und ein Gemüseteller gerichtet

  • wir schmieren Brote

  • und decken die Tische mit Tellern und Trinkflaschen

Kleintiere versorgen

  • Kaninchen, Meerschweinchen und Ziegen versorgen

  • alte Futterreste aus den Futterhäusern, dem Gehege und dem Stall entfernen

  • Heu auffüllen

  • Nassfutter in den Feldern, Gewächshäusern oder am Ernteplatz holen

  • Futter an verschiedenen Stellen im Stall und in den Futterhäusern verteilen

  • Hölzer, Äste, Zweige, Nadeln, Blätter sammeln und ebenfalls füttern

  • Trinkwasser holen und auswechseln

  • Sichtkontrolle, ob alle Tiere da sind und gesund sind

  • bei Misten zuschauen und oder mithelfen

  • vorsichtige Kontaktaufnahme unter Einhaltung der Umgangsregeln

  • Ziegen auf die Weide lassen 

© 2017 naturkindergarten schönegge